Wie man Latexmatratzen leicht identifiziert

- Apr 06, 2018-

Als ein Synonym für High-End-Kochutensilien sind Latexmatratzen in den letzten Jahren immer mehr ins Blickfeld gerückt. Die Naturlatexmatratzen sind Kautschuksaft, der von Gummibäumen gesammelt wird und für High-Tech-Ausrüstung in Kombination mit Dunlop-Verfahren und Tratley-Verfahren zum Formen, Schäumen, Gelieren, Vulkanisieren, Waschen und Trocknen verwendet wird. Verschiedene Verfahren, wie Formen und Verpacken, werden verwendet, um eine moderne grüne Einstreu mit einer Vielzahl von ausgezeichneten Eigenschaften herzustellen, die für eine hohe Qualität und gesunden Schlaf des menschlichen Körpers geeignet sind. Heutzutage ist der Preis von Naturlatex-Matratzen auf dem Markt teuer, und die großen Marken werden häufig in Zehntausenden verwendet. Obwohl der Preis von im Inland hergestellten synthetischen Latexmatratzen relativ günstig ist, ist die Qualität uneinheitlich. Daher ist es für die Verbraucher verpflichtend geworden, die Vorteile von Latexmatratzen durch verschiedene geeignete Mittel zu ermitteln.


1.Sehen Sie

Die Oberfläche der Naturlatexmatratze ist matt und nicht sehr hell. Die Oberfläche der Matratze ist faltig und weist Porenspuren auf. Da die Latexmatratzen alle unter abgedichteten Bedingungen hergestellt werden und nicht dem Sauerstoff ausgesetzt sind, behalten die Matratzen nach dem Formen mehrere zehntausend Poren, was die Luftdurchlässigkeit von Latexmatratzen stark erhöht. Im Gegensatz dazu hat die schlechte Qualität der Chemikalie oder Matratze aus synthetischem Latex eine hellere Oberfläche, ein glatteres, dichteres Gefühl, keine Poren oder wenige Poren, und jede Linie und jeder hervorstehende Punkt ist voll und sieht aus wie. Perfekt.


2.Smell

Naturlatex-Matratzen haben einen schwachen Duft, der nach Naturharz riecht, ein bisschen wie Milch. Im Allgemeinen wird eine neue Matratze für ungefähr eine Woche nach Hause kaufen, und der Geschmack wird natürlich verdampfen. Umgekehrt kann eine chemische oder synthetische Latexmatratze minderer Qualität selbst einen stechenderen chemischen Geruch haben. Einige Hersteller fügen Aromaten in den Herstellungsprozess ein, um den unangenehmen chemischen Geruch zu überdecken, aber solange wir sie sorgfältig riechen, ist es immer noch leicht zu unterscheiden.


3.Touch

Die Naturlatex-Matratze fühlt sich etwas rau an, ist aber weich und bequem. Da der Naturlatex aus Gummibaumsaft hergestellt und durch Verdunstungsformen geformt wird, hat er viele Poren, so dass er eine gute Luftdurchlässigkeit und Elastizität aufweist. Auf der anderen Seite fühlen sich gefälschte und robuste Latexmatratzen zu glatt, aber nicht strukturiert an, und sie fühlen sich sehr angenehm an, nicht weich, relativ elastisch und fest.


4.Liebe dich ab

Da die Matratze zum Schlafen gekauft wurde, lag es nahe, sich hinzulegen und es zu fühlen. Naturlatex-Matratzen sind in der Regel nach den sieben Bezirken des menschlichen Körpers entworfen und werden so gut wie möglich menschlichen Körper Kurven passen. Nach dem Schlafen werden die Lücken in der Taille, im Nacken, in der Wade usw. gut unterstützt und werden nicht von Unterdrückung überwältigt. Die Textur des Latex ist weich und elastisch und unterscheidet sich von der Federkernmatratze und der Schwammmatratze. Diese elastische Deformation ist eine natürliche Erholung, weder weil die Feder schnell zurückspringt, noch ist sie so langsam wie der Memory-Schwamm. Im Gegensatz dazu unterscheiden sich Latexmatratzen schlechter Qualität stark im Gesamtkomfort.