Sofa-Materialwissen - Vor- und Nachteile von Faserplatten mit mittlerer Dichte

- Jun 14, 2018-

Faserplatte mit mittlerer Dichte ist eine Art von Kunstplatte, und die Oberfläche von Faserplatten mit mittlerer Dichte ist oft mit Abfällen wie Wasserstoffammoniak oder Furnier befestigt. Die Holzstämme werden entfettet und zerkleinert, zu Holzschnitzeln zerkleinert und dann durch hohe Temperatur und hohen Druck geformt. Wegen ihrer hohen Dichte werden sie als Dichteplatten bezeichnet. Mitteldichter Faserplatten-Umweltschutzstandard Die Formaldehydemission jeder Faserplatte mittlerer Dichte sollte kleiner oder gleich 30 mg sein.

Die Platte mit mittlerer Dichte wird einmal gebildet und haftet fest an der Oberfläche des Platinensubstrats mit mittlerer Dichte. Es gibt viele Arten von Farben zur Auswahl. Es muss mit professioneller Präzisionsausrüstung bearbeitet werden. Es ist mit einem speziellen Stecker befestigt und kann beliebig zerlegt und montiert werden.


Nachteile von Faserplatten mit mittlerer Dichte Die Verarbeitungsgenauigkeit von Faserblättern mit mittlerer Dichte und die Prozessanforderungen sind hoch (aufgrund der hohen Dichte müssen sie mit einer Präzisionssäge geschnitten werden); Nagelkraft ist schlecht; sollte nicht in der Dekoration Website verarbeitet werden; hohe Kosten (entsprechend dem Import des Furniers und des Unterschiedes zwischen inländischer und Stärke, jeder Preis, der von 80 bis 200 Yuan reicht).


Faserplatten mit mittlerer Dichte Vorteile Faserplatten mit mittlerer Dichte haben ausgezeichnete physikalische Eigenschaften, einheitliches Material, kein Entwässerungsproblem und keine Feuchtigkeitsdeformation; seine oberflächentrimerisierte Wasserstoff-Ammoniak-Beschichtung hat Eigenschaften wie Feuchtigkeitsbeständigkeit, Korrosionsbeständigkeit, Abriebfestigkeit, hohe Temperaturbeständigkeit usw. Nachbehandlung ist erforderlich und der Formaldehydgehalt ist niedrig.