Unterschiede zwischen dem Wachsen und dem Malen auf festen hölzernen Möbeln

- Dec 28, 2017-

Wachsen ist eine klassische Kunst, die von China geerbt wird. Vor dem alten chinesischen Klassiker werden alte Möbel im Wachsverfahren eingesetzt. Nationales Palastmuseum, Fu Fu Museum der Möbel sind Wachsverfahren. Wachsen Praxis ist sehr schwierig, nicht nur die Komplexität des Programms, die Notwendigkeit, Schleifen Sandpapier wieder und wieder zu verbringen, sondern erfordert auch die Dichte und zartes Holz, gewöhnliches Holz, wie Ulme, Esche, Ahorn, etc. Sind fast dreißig oder vierzig Jahre, um fertig zu sein, poliert und dann gut, die Holzoberfläche wird Dornen haben, wird binden, so wie dieses Holz gemalt werden muss; und wie mehr als zwei oder dreihundert Jahre Holz, Birne, Rosenholz und anderes hochwertiges Hartholz, können wir das Handwerk wachsen lassen, und dieses gute Holz nur gewachstes Handwerk, um seinen Wert zu reflektieren, versiegelten die gewachsten Möbel die Holzporen nicht ", es wird Fett absorbieren, je mehr desto heller, **** ist der Punkt der gewachsten Möbel, auch wenn gebrochen oder gebrochen, kann vollständig repariert werden, und je mehr Reparatur, desto besser.

Lackiert, ist ein Prozess aus dem Westen, lackiert Möbel sieht sehr luxuriös aus, aber mit einer langen Zeit wird die Oberfläche des Lacks dunkler, und der Lackiervorgang ist relativ einfach, nur ein einfaches Schleifen Ja, mit dicker Farbe bedeckt, wird decken die ursprünglichen Mängel von Holz, aber diese Art von Möbeln wird nicht umweltfreundlich sein, Möbel wie europäische Möbel, Möbel und andere Linien aus der Verwendung von Lackierverfahren, aber jetzt der Markt Eine Menge von Massivholzmöbeln und auch Mahagoni-Möbel wurden verwendet Lackierung, nicht nur ein luxuriöses Gefühl zu schaffen, und was das Holz am Ende verwendet, kann der Einsatz Splint sein kann auch andere Holz, auf der dicken Nach der Farbe kann nicht sehen, und früher oder später gemalte Möbel fallen Farbe, ist allgemein bekannt als "Beschuss", nach dem Knacken schwierig zu reparieren.