Verbot der Protokoll-Export-Politik oder ändert sich!

- Jun 20, 2018-

Indonesische inländische Medien berichteten, dass nach dem Export von land- und forstwirtschaftlichen Produkten, trotz der Anfrage des Ministeriums für Umwelt und Forstwirtschaft, das indonesische Handelsministerium den Export von Baumstämmen in diesem Jahr nicht zuließ. Das

Der Boykott der Protokollexportvorschläge kommt von den Herstellern von Möbeln und Holzprodukten, die besorgt sind, dass, da Holzausfuhren hohe Preise anziehen, der Rückgang der Baumstammlieferung die Kosten für Baumstämme steigen lassen wird. Das

Die Abteilung für Wirtschaftskoordination ist der Ansicht, dass natürliche Ressourcen für die Herstellung und den Export von nachgelagerten Produkten verwendet werden sollten. Das

Der Indonesian Forest Franchise Association (APHI) berichtete, dass aufgrund des schlechten Wetters, das den Holzeinschlag verhinderte, das erste Quartal 2018 10,22 Millionen Kubikmeter Logholzproduktion hatte, was nur geringfügig unter dem Niveau des gleichen Zeitraums im Jahr 2017 lag (10,95 Millionen Kubikmeter) ). Ab der Trockenzeit im April wird die Produktion von Baumstämmen zunehmen. APHI sagte, dass die Produktion von Rundholz in diesem Jahr um etwa 10% gegenüber dem Vorjahr zunehmen wird. Das

Mit der Zunahme der indonesischen Stammholzproduktion kann das Protokollexportproblem in der späteren Periode entsprechend angepasst werden, und die Holzausfuhren werden zur gleichen Zeit freigegeben, ohne die Entwicklung der inländischen Holzproduktherstellungsindustrie zu beeinträchtigen.